Sie befinden sich hier:

PACT – Photoaktivierte Chemotherapie

Mit Hilfe von PACT Keimbildung reduzieren

PACT steht für Photoaktivierte Chemotherapie. Dies ist eine Behandlung mit Hilfe von Lasern, durch die Keime reduziert werden. Dabei wird durch die photochemischen Wechselwirkungen zwischen einer geringen Menge von Laserlicht und einem Photosensitizer die Aktivierung der Keime verhindert.

Anwendungsgebiete

Die photodynamische Therapie wird in der Zahnmedizin bei Parodontitis, Zahnbetterkrankungen, Infektionen des Weichgewebes, Herpes, bei der Wurzelbehandlung eines Zahns, Karies, für Desinfektionen der Zähne und bei Infektionen mit Pilzen angewendet. Sie kann außerdem als Alternative zu Antibiotika dienen.

Die beste Zahnzusatzversicherung mit Leistungen für PACT finden

Die Behandlung

Vor der Behandlung werden die Zahn- oder Implantatoberflächen gereinigt. Bei der Kariestheraphie wird zunächst der mit Karies befallene Zahnschmelz entfernt, und für eine Therapie in den Wurzelkanälen werden diese erst mechanisch aufbereitet und desinfiziert. Bei der Behandlung werden erst die sogenannten Photosensitizer – also die Farbstoffe – aufgetragen und eingearbeitet. Während diese einwirken, setzen sie sich im Gewebe an und verbinden sich mit den Oberflächen der Keime. Danach werden die Gebiete mit einem Softlaser bestrahlt. Anschließend wird die Sensitizer-Lösung durch eine Spülung wieder entfernt.

Die Vorteile

Vorteil einer solchen chemischen Therapie ist, dass sie sicher und schmerzfrei ist. Außerdem ist diese Therapie frei von Nebenwirkungen, und das Hart- und Weichgewebe wird geschützt.

Die Kosten

Momentan übernimmt die gesetzliche Krankenkasse noch keine Kosten, weshalb Sie die Kosten im Rahmen einer privatärztlichen Vereinbarung mit dem Zahnarzt selbst tragen müssen. Eine leistungsstarke Zahnzusatzversicherung trägt in der Regel die Kosten für das PACT-Verfahren.

PACT Verfahren

Das leisten die Zahnzusatzversicherungen

Tarif Photoaktivierte Chemotherapie (PACT)
Allianz Private Krankenversicherung
DentalBest -
ZahnBest + ZahnFit -
DentalPlus -
ZahnPlus + ZahnFit -
ZahnBest -
ZahnPlus -
ZahnFit -
Alte Oldenburger
ZB 90 und ZE 80 90 % 
ZE 80 80 %
ZB 90 90 %
ARAG
Dent 100 -
Dent 90 Plus -
Dent 90 -
Dent 70 -
AXA
Dent Premium U -
Dent Komfort U -
Barmenia
MehrZahn 100 mit ZahnVorsorge Bonus -
MehrZahn 90 mit ZahnVorsorge Bonus -
MehrZahn 80 mit ZahnVorsorge Bonus -
ZGu plus -
AZ plus -
Prophy -
Concordia
ZT+ZB -
ZE+ZB -
ZT -
ZE -
Continentale
CEZP-U -
CEZK-U -
DFV Deutsche Familienversicherung
Zahnschutz Exklusiv 100 -
Zahnschutz Premium 90 -
Zahnschutz Komfort 70 -
Zahnschutz Basis 50 -
Die Bayerische
Zahn Prestige 100 %
Zahn Komfort 100 %
Zahn Smart 80 %
DKV
KDTP 100 und KDBE 100 % 
KDT 85 + KDBE 100 % 
KDTK85 + KDBP 100 % 
KDT 70 + KDBS 75 % 
ERGO
ZAB+ZAE+ZBB+ZBE 100 %
ZAB+ZBB+ZBE 100 %
ZAB+ZAE+ZBB -
ZBB+ZBE 100 %
Gothaer
MediZ Duo -
MediZ Premium+Prophy -
MediZ Plus+Prophy -
MediZ Premium -
Hallesche
Giga Dent -
Mega Dent -
Smart Dent -
BISS 80 -
dentZE 100 + dentZB 100 -
dentZE 90 + dentZB 100 -
dent ZE100 + dentPRO80 -
dent ZE 90 + dentPRO 80 -
dent ZE 100 -
dent ZE 90 -
Hanse Merkur
EZL -
EZK -
EZ+EZT+EZP -
INTER
Z 90 Plus -
Z90 ZPro -
Z80 ZPro -
Z70 ZPro -
Z90 -
Z80 -
Z70 -
Janitos
JA Dental max 100 %
JA Dental plus -
JA Dental -
Münchener Verein
571+572+573+574 100 %
570+572+573+574 100 %
Nürnberger
Z 100 -
Z 90 -
R+V
Premium (Z1U+ZV) -
Comfort (Z2U+ZV) -
Classic (Z3U+ZV) -
Premium (Z1U) -
Comfort (Z2U) -
Classic (Z3U) -
Signal Iduna
Zahn Top -
Zahn Top Pur -
Zahn Plus -
Zahn Plus Pur -
UKV
Zahn Privat Premium 90 % 
Zahn Privat Optimal 70 % 
ZahnPrivat Kompakt 50 % 
uniVersa
uni-dent | Privat -
uni-dent | Komfort -
Württembergische
ZE 90 + ZBE 100 %
ZE 70 + ZBE 100 %
ZE 50 + ZBE 100 %
ZE90 -
ZE70 -
ZE50 -
Erstattungssatz für Zahnbehandlungen - für weitere Informationen rufen Sie bitte den jeweiligen Tarif auf.
je nach Behandlung 80 bis 90 %
nur ohne Vorleistung GKV
nur ohne Vorleistung GKV
bei Parodontalbehandlung ohne GKV-Leistung
bei Parodontalbehandlung ohne GKV-Leistung
90 % der Restkosten nach Abzug GKV-Zuschuss
70 % der Restkosten nach Abzug GKV-Zuschuss
50 % der Restkosten nach Abzug GKV-Zuschuss