Sie befinden sich hier:

Wurzelbehandlung

Wann ist eine Wurzelbehandlung notwendig?

Eine Wurzelbehandlung (oder Wurzelkanalbehandlung) stellt eine zahnärztliche Maßnahme gegen Zahnschmerzen und für den Erhalt eines von Karies befallenen Zahns dar. Mit einer Wurzelbehandlung soll versucht werden, einen tief kariösen Zahn zu retten, bei dem das Nervengewebe in seinem Innern bereits mit Kariesbakterien befallen ist. Diese Bakterien dringen bis in die Zahnwurzel ein und befallen umliegende Knochen, was zu starken Schmerzen führen kann.

Was bei einer Wurzelbehandlung passiert

Im Verlauf mehrerer Sitzungen werden in der Zahnarztpraxis die Zahnnerven aus den Wurzelkanälen entfernt. Nach einer Desinfektion der Wurzelkanäle werden diese zuletzt mit speziellen Wurzelfüllungsmaterialien aufgefüllt und abgedichtet.

So geht der Zahnarzt bei einer Wurzelbehandlung vor

Die beste Zahnzusatzversicherung mit Kostenerstattung für Wurzelbehandlung finden

Die Kosten

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine Wurzelbehandlung, wenn der betroffene Zahn als erhaltungswürdig gilt. Das ist der Fall, wenn dadurch eine ansonsten geschlossene Zahnreihe erhalten bleibt, wenn das Fehlen des letzten Zahnes im Kiefer verhindert werden kann oder wenn der betroffene Zahn bestehenden, funktionstüchtigen Zahnersatz trägt. Kommt es allerdings zu Komplikationen, ist die Zahnwurzel sehr stark gekrümmt oder enden die Wurzelkanäle frühzeitig blind, sodass die Behandlung schwierig wird und einen größeren Aufwand erfordert, leistet die Krankenkasse nicht mehr, und die Maßnahme wird zur Privatleistung.

Der größere Kostenaufwand wird in diesem Zusammenhang durch den Einsatz eines OP-Mikroskops (das bei stark gekrümmten Zähnen oder bei frühzeitigen Kanal-Enden bessere Einsicht verschafft) oder Methoden wie elektronische Wurzellängenmessung, elektrophysikalisch-chemische Spülungen (zur besseren und nachhaltigeren Desinfektion der Wurzelkanäle) und thermisch erwärmte Wurzelkanalfüllungsmaterialien verursacht und bewegt sich pro Wurzel im Bereich von 50 bis 200 Euro. Wenn Zahnzusatzversicherungen auch die Kosten für Zahnbehandlungen abdecken, tragen sie oft auch den privatärztlichen zu leistenden Kostenanteil für Wurzelbehandlungen.

Wurzelbehandlung

Das leisten die privaten Zahnzusatzversicherungen

Tarif Wurzelbehandlung mit Vorleistung GKVWurzelbehandlung ohne Vorleistung GKV
Allianz Private Krankenversicherung
DentalBest 100 % 100 %
ZahnBest + ZahnFit 100 % 100 %
DentalPlus 75 % 75 %
ZahnPlus + ZahnFit 100 % 100 %
ZahnBest - -
ZahnPlus - -
ZahnFit 100 % 100 %
Alte Oldenburger
ZB 90 und ZE 80 90 % 90 %
ZE 80 - -
ZB 90 90 % 90 %
ARAG
Dent 100 100 % 100 % 
Dent 90 Plus 100 % 100 % 
Dent 90 100 % 100 % 
Dent 70 75 %  75 %
AXA
Dent Premium U 100 % 100 %
Dent Komfort U 75 % 75 %
Barmenia
ZGu plus - 85 %
AZ plus - -
Prophy - 100 %
Concordia
ZT+ZB 100 % 100 %
ZE+ZB 100 % 100 %
ZT - -
ZE - -
Continentale
CEZP-U - 100 %
CEZK-U - -
DFV Deutsche Familienversicherung
Zahnschutz Exklusiv 100 100 % 100 %
Zahnschutz Premium 90 90 % 90 %
Zahnschutz Komfort 70 70 % 70 %
Zahnschutz Basis 50 50 % 50 %
Die Bayerische
Zahn Prestige 100 % 100 %
Zahn Komfort 100 % 100 %
Zahn Smart 80 % 80 %
DKV
KDTP 100 und KDBE - 100 %
KDT 85 + KDBE - 100 %
KDT 70 + KDBS - 75 %
ERGO Direkt
ZAB+ZAE+ZBB+ZBE 100 % 100 %
ZAB+ZBB+ZBE 100 % 100 %
ZAB+ZAE+ZBB - -
ZBB+ZBE 100 % 100 %
Gothaer
MediZ Duo 100 % 70 %
MediZ Premium+Prophy 100 % 80 %
MediZ Plus+Prophy 100 % 80 %
Hallesche
Giga Dent 100 % 100 %
Mega Dent 100 % 100 %
Smart Dent 100 % 100 %
BISS 80 - -
dentZE 100 + dentZB 100 100 % 100 %
dentZE 90 + dentZB 100 100 % 100 %
dent ZE100 + dentPRO80 - -
dent ZE 90 + dentPRO 80 - -
Hanse Merkur
EZL 100 % -
EZK 100 % -
EZ+EZT+EZP 100 % -
INTER
Z 90 Plus 100 % 100 %
Z90 ZPro 100 % 100 %
Z80 ZPro 100 % 100 %
Z70 ZPro 100 % 100 %
Z90 - -
Z80 - -
Z70 - -
Janitos
JA Dental max 100 % 100 %
JA Dental plus - 100 %
JA Dental - -
Münchener Verein
571+572+573+574 100 % 100 %
570+572+573+574 100 % 100 %
R+V
Premium (Z1U+ZV) - 100 %
Comfort (Z2U+ZV) - 100 %
Classic (Z3U+ZV) - 100 %
Premium (Z1U) - -
Comfort (Z2U) - -
Classic (Z3U) - -
Signal Iduna
Zahn Top 90 % 90 %
Zahn Top Pur 90 % 90 %
Zahn Plus 70 % 70 %
Zahn Plus Pur 70 % 70 %
UKV
Zahn Privat Premium 90 % 90 %
Zahn Privat Optimal 70 %  70 % 
ZahnPrivat Kompakt 50 %  50 % 
uniVersa
uni-dent | Privat 90 %  70 % 
uni-dent | Komfort - -
Württembergische
ZE 90 + ZBE 100 % 100 % 
ZE 70 + ZBE 100 % 100 %
ZE 50 + ZBE 100 % 100 %
ZE90 - -
ZE70 - -
ZE50 - -
Erstattungssatz für Zahnbehandlungen - für weitere Informationen rufen Sie bitte den jeweiligen Tarif auf.
50 % bei Verzicht auf Vorleistung
50 % bei Verzicht auf Vorleistung GKV
50 % bei Verzicht auf Vorleistung der GKV
Mehrkosten über GKV-Leistung abgesichert
70 % der Restkosten nach Abzug GKV-Zuschuss
70 % der Restkosten nach Abzug GKV-Zuschuss
50 % der Restkosten nach Abzug GKV-Zuschuss
50 % der Restkosten nach Abzug GKV-Zuschuss
bei 10 Jahres Bonusheft, bei mindestens 5 Jahren 85 %, sonst 80 %
bei 10 Jahres Bonusheft, bei mindestens 5 Jahren 65 %, sonst 60 %
bei Auslandsbehandlung 50 %

Tipps der Redaktion

Zahnzusatzversicherung Vergleich

Zusatzversicherung Vergleich

Alle Versicherer & Tarife auf einen Blick

null

Ratgeber Zahngesundheit

Tipps für Ihre gesunden Zähne

Zahnzusatzversicherung Test

Zahnzusatzversicherung Test

Expertenmeinungen zur Zahnzusatzversicherung

null

Zahnzusatzversicherung Wartezeit

Sofortschutz für die Zähne

null

Zahnzusatzversicherung Leistungen

Was der Schutz wirklich bringt

null

Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

Für wen sich welcher Schutz lohnt

Zahnzusatzversicherung Kinder

Zahnzusatzversicherung Kinder

Das müssen Familien wissen

Zahnzusatzversicherung: Kündigung und Wechsel

Kündigung und Wechsel

Ab sofort mehr Service und besserer Schutz