Sie befinden sich hier:

Die CEREC-Metode für Inlays und Kronen

Langlebigkeit als Qualitätskriterium

Das CEREC-Verfahren dient dem Erstellen einer hochwertigen, besonders langlebigen keramischen Einlagenfüllung, dem Inlay. Sie hat den großen Vorteil, dass sie – anders als herkömmliche Zahnfüllungen – außerhalb des Mundes angefertigt wird. Dabei kommen eine optische Abformung, hochwertige 3D-Softwares und Schleifsysteme zum Einsatz. Die Abkürzung CEREC steht hierbei für CEramic REConstruction.

So werden CEREC-Inlays und -Füllungen konstruiert

In der Zahnarztpraxis arbeitet der Experte mit einem mobilen Computer, der einen integrierten Flachbildschirm und eine 3D-Kamera besitzt. Damit erfolgt die exakte Vermessung einer oder mehrerer Zähne in Ihrem Mund – die Basis für ein Modell von Kiefer oder Zahn. Das dient dazu, ein exaktes Modell für ein Inlay oder eine Krone zu konstruieren. Die Daten werden dafür an eine Schleifmaschine weitergegeben, die innerhalb einer halben Stunde das Inlay aus einem Keramikblock schleift.

Natürlichkeit als Plus von CEREC-Inlays

CEREC-Einlagefüllungen, die häufig im Seitenzahnbereich zum Einsatz kommen, bestehen meist aus Keramik, einem nahezu unsichtbaren Material, das sich gut an die natürlichen Zähne anpassen lässt. Außerdem sind CEREC-Einlagefüllungen besonders langlebig und können den geschwächten Zahn optimal stabilisieren.

Inlay, Onlay, Overlay: Die verschiedenen Modelle auf einen Blick

Inlay, Onlay, Overlay auf einen Blick

Die Nachteile

Der Nachteil der Einlagefüllungen ist, dass durch das Beschleifen der Zähne gesunde, harte Zahnsubstanz verloren geht. Dadurch muss der Zahn häufig mit plastischem Füllungsmaterial versorgt werden. Außerdem halten Inlays zwar auf Dauer länger als Kompositfüllungen – sie sind aber auch deutlich teurer. Deshalb sollte vom Zahnarzt immer ein Heil- und Kostenplan erstellt werden.

CEREC-Füllungen sind keine Kassenleistung

Die Kosten eines CEREC-Inlays liegen bei 300 bis 500 Euro – die gesetzlichen Kassen übernehmen die Kosten nur, soweit sie für die Regelversorgung angefallen wären. Eine private Zahnzusatzversicherung sieht für CEREC-Inlays dagegen eine volle oder zumindest eine anteilige Kostenerstattung vor.

CEREC-Versorgung

Erstattungssätze der Zahnzusatzversicherungen

Tarif CEREC
Allianz Private Krankenversicherung
MeinZahnschutz 100 100 %
MeinZahnschutz 100 AR 100 %
MeinZahnschutz 90 90 %
MeinZahnschutz 90 AR 90 %
MeinZahnschutz 75 100 %
MeinZahnschutz 75 AR 100 %
DentalBest (Alt-Tarif) 90 %
DentalPlus (Alt-Tarif) 75 %
ZahnBest + ZahnFit (Alt-Tarif) 90 %
ZahnPlus + ZahnFit (Alt-Tarif) 70 %
ZahnBest (Alt-Tarif) 90 %
ZahnPlus (Alt-Tarif) 70 %
ZahnFit (Alt-Tarif) -
Alte Oldenburger
ZB 90 und ZE 80 80 %
ZE 80 80 %
ZB 90 -
ARAG
Dent 100 100 % 
Dent 90 Plus 90 % 
Dent 90 90 % 
Dent 70 70 %
AXA
Dent Premium U 90 % 
Dent Komfort U 75 %
Barmenia
MehrZahn 100 100 %
MehrZahn 90 90 %
MehrZahn 80 80 %
ZahnVorsorge -
MehrZahn 100 mit ZahnVorsorge Bonus 100 %
MehrZahn 90 mit ZahnVorsorge Bonus 90 %
MehrZahn 80 mit ZahnVorsorge Bonus 80 %
ZGu plus (Alttarif) 85 %
Prophy (Alttarif) 100 % 
AZ plus (Alttarif) 65 % 
Concordia
Zahn Plus 100 %
ZT+ZB 85 % 
ZE+ZB 45 % 
ZT 85 % 
ZE 45 % 
Continentale
CEZE 100 %
CEZP-U 90 % 
CEZK-U 75 %
DA Direkt
Premium Plus 100 %
Premium 90 % 
Komfort 75 % 
DFV Deutsche Familienversicherung
Zahnschutz Exklusiv 100 100 %
Zahnschutz Premium 90 90 %
Zahnschutz Komfort 70 70 %
Zahnschutz Basis 50 50 %
Die Bayerische
Zahn Prestige Plus 100 %
Zahn Prestige Plus mit ZahnSofort 100 %
Zahn Prestige 100 %
Zahn Komfort 90 % 
Zahn Smart 80 %
DKV
KDTP 100 und KDBE 100 %
KDT 85 + KDBE 90 % 
KDTK85 + KDBP 90 % 
KDT 70 + KDBS 75 % 
Gothaer
MediZ Duo 100 100 %
MediZ Duo 90 90 %
MediZ Duo 80 80 %
MediZ Premium+Prophy 90 % 
MediZ Premium 90 % 
MediZ Plus+Prophy 80 % 
Hallesche
Giga Dent 100 % 
Mega Dent 90 % 
Smart Dent -
BISS 80 80 %
dentZE 100 + dentZB 100 100 % 
dentZE 90 + dentZB 100 90 % 
dent ZE100 + dentPRO80 100 % 
dent ZE 90 + dentPRO 80 90 % 
dent ZE 100 100 % 
dent ZE 90 90 % 
Hanse Merkur
EZL 100 %
EZK 90 %
EZ+EZT+EZP 90 %
INTER
Z 90 Plus 90 %
Z90 ZPro 90 % 
Z80 ZPro 80 % 
Z70 ZPro 70 % 
Z90 90 % 
Z80 80 % 
Z70 70 % 
Janitos
Ja Dental 100 100 %
Ja Dental 90 90 %
JA Dental 75 75 %
Münchener Verein
ZahnGesund 100 100 %
ZahnGesund 85+ 90 % 
ZahnGesund75+ 80 % 
571+572+573+574 90 %
570+572+573+574 75 %
Nürnberger
Z 100 100 %
Z 90 90 %
R+V
Premium (Z1U+ZV) 90 %
Comfort (Z2U+ZV) 70 %
Classic (Z3U+ZV) 100 % 
Premium (Z1U) 90 %
Comfort (Z2U) 70 %
Classic (Z3U) 100 % 
SDK
Zahn 100 (ZP 1) 100 %
Zahn 90 (ZP 9) 90 %
Zahn 70 (ZP 7) 70 %
Signal Iduna
Zahn Top 90 %
Zahn Top Pur 90 %
Zahn Plus 70 %
Zahn Plus Pur 70 %
Stuttgarter
ZahnPremium Z14 90 %
ZahnKomfort Z13 90 %
UKV
Zahn Privat Premium 90 % 
Zahn Privat Optimal 70 % 
ZahnPrivat Kompakt 50 % 
uniVersa
uni-dent | Privat 90 % 
uni-dent | Komfort -
Württembergische
Zahnschutz Premium 100 %
ZE 90 + ZBE 95 % 
ZE 70 + ZBE 75 % 
ZE 50 + ZBE 55 % 
ZE90 95 % 
ZE70 75 % 
ZE50 55 % 
Erstattungssatz für die Kostenübernahme von CEREC-Maßnahmen - in der Regel unter Anrechnung der Kassenleistung, für weitere Informationen rufen Sie bitte den jeweiligen Tarif auf.
90 bis 95 %, je nach gewähltem Labor
je nach gewähltem Dentallabor
50 bis 55 %, je nach gewähltem Dentallabor
90 bis 95 %, je nach gewähltem Labor
je nach gewähltem Dentallabor
50 bis 55 %, je nach gewähltem Dentallabor
Zahnzusatzversicherung Vergleich

Zusatzversicherung Vergleich

Alle Versicherer & Tarife auf einen Blick

Zahnzusatzversicherung Test

Zahnzusatzversicherung Test

Expertenmeinungen zur Zahnzusatzversicherung

null

Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

Für wen sich welcher Schutz lohnt

null

Ratgeber Zahngesundheit

Tipps für Ihre gesunden Zähne