Sie befinden sich hier:

Teleskopkrone

Die zweiteilige Teleskopkrone im Einsatz bei lückenhaften Gebissen

Eine Teleskopkrone ist eine Krone, die aus zwei Teilen ‒ und zwar aus dem Innenteleskop, der Primärkrone, und dem Außenteleskop, der Sekundärkrone ‒ besteht. Diese ineinander gleitenden Doppelkronen können natürliche Zähne oder Zahnprothesen mit einer Teilprothese ‒ die einer Brücke ähnelt ‒ verbinden. Sie bestehen aus Nichtedelmetall-Legierungen, Titan oder Kunststoff. Sie können herausgenommen werden und kommen vor allem bei lückenhaften Gebissen und stark geschädigten Zähnen zum Einsatz.

Die Primärkrone/Innenteleskop

Die Primärkrone bzw. das Innenteleskop besteht aus einer sehr dünnen Metallkappe, die fest an den Zahnstumpf oder den Implantataufbau geklebt wird.

Die Sekundärkrone/Außenteleskop

Die Sekundärkrone bzw. das Außenteleskop hat die Form des ursprünglichen Zahnes und ist mit der abnehmbaren Prothese verbunden und somit der herausnehmbare Teil der Krone. Sie dient als Stützelement.

Die beste Zahnzusatzversicherung für Kronen und Zahnersatz finden

Einsetzen der Krone

Vor dem Einsetzen der Krone wird der vorhandene Zahnstumpf angeschliffen. Anschließend wird eine Metallmanschette auf dem angeschliffenen Zahnstumpf oder auf einem Implantataufbau befestigt. Darauf kommt die Primärkrone, darüber die Sekundärkrone.

Galvanokrone

Die Galvanokrone ist eine Sonderform der Teleskopkrone, denn ihre Sekundärkrone besteht aus Gold und wird mit Keramik verblendet. Ihr Vorteil ist, dass sie eine hohe Passgenauigkeit und Haltbarkeit hat. Außerdem ergibt sich durch das Durchschimmern des Goldes durch die Keramik eine hohe Ähnlichkeit zu der natürlichen Zahnfarbe, weshalb sie auch gut im vorderen Zahnbereich angewendet werden kann. Galvanokronen sind jedoch wesentlich teurer als normale Teleskopkronen.

Die Kosten

Die Kosten sind abhängig von dem Befund, dem Material und den Laborkosten. Die Krankenkassen übernehmen nur den Teil der Kosten, der für die Regelversorgung angefallen wäre. Eine Zahnzusatzversicherung kann die Kosten für eine Krone in vollem Umfang tragen.

Kronen und Zahnersatz

Erstattungssätze der Zahnzusatzversicherungen

Tarif Kronen/ Brücken/ Prothesen
Allianz Private Krankenversicherung
DentalBest 90 %
ZahnBest + ZahnFit 90 %
DentalPlus 75 %
ZahnPlus + ZahnFit 70 %
ZahnBest 90 %
ZahnPlus 70 %
ZahnFit -
Alte Oldenburger
ZB 90 und ZE 80 80 %
ZE 80 80 %
ZB 90 -
ARAG
Dent 100 90 % - 100 %
Dent 90 Plus 90 %
Dent 90 80 % - 90 %
Dent 70 70 %
AXA
Dent Premium U 85 % - 90 %
Dent Komfort U 75 %
Barmenia
MehrZahn 100 mit ZahnVorsorge Bonus 100 %
MehrZahn 90 mit ZahnVorsorge Bonus 90 %
MehrZahn 80 mit ZahnVorsorge Bonus 80 %
ZGu plus (Alttarif) 85 % 
Prophy (Alttarif) -
AZ plus (Alttarif) 35 % 
Concordia
ZT+ZB 80 % - 85 %
ZE+ZB 40 % - 45 %
ZT 80 % - 85 %
ZE 40 % - 45 %
Continentale
CEZP-U 80 % - 90 %
CEZK-U 75 %
DA Direkt
Premium Plus 100 %
Komfort 75 % - 90 % 
DFV Deutsche Familienversicherung
Zahnschutz Exklusiv 100 100 %
Zahnschutz Premium 90 90 %
Zahnschutz Komfort 70 70 %
Zahnschutz Basis 50 50 %
Die Bayerische
Zahn Prestige Plus 100 %
Zahn Prestige 100 %
Zahn Komfort 80 % - 90 %
Zahn Smart 80 %
DKV
KDTP 100 und KDBE 100 %
KDT 85 + KDBE 85 % - 90 %
KDTK85 + KDBP 85 % - 90 %
KDT 70 + KDBS 70 % - 75 %
ERGO
ZAB+ZAE+ZBB+ZBE 90 %
ZAB+ZBB+ZBE 75 %
ZAB+ZAE+ZBB 90 %
ZBB+ZBE -
Gothaer
MediZ Duo 90 %
MediZ Premium+Prophy 85 % - 90 %
MediZ Plus+Prophy 70 % - 80 %
MediZ Premium 85 % - 90 %
Hallesche
Giga Dent 90 % - 100 % 
Mega Dent 80 % - 90 %
Smart Dent -
BISS 80 80 %
dentZE 100 + dentZB 100 90 % - 100 % 
dentZE 90 + dentZB 100 80 % - 90 %
dent ZE100 + dentPRO80 90 % - 100 % 
dent ZE 90 + dentPRO 80 80 % - 90 %
dent ZE 100 90 % - 100 % 
dent ZE 90 80 % - 90 % 
Hanse Merkur
EZL 100 %
EZK 90 %
EZ+EZT+EZP 90 %
INTER
Z 90 Plus 90 % 
Z90 ZPro 75 % - 90 %
Z80 ZPro 65 % - 80 %
Z70 ZPro 55 % - 70 %
Z90 75 % - 90 %
Z80 65 % - 80 %
Z70 55 % - 70 %
Janitos
JA Dental max 85 % - 90 %
JA Dental plus 80 % - 90 %
JA Dental 60 % - 70 %
Münchener Verein
ZahnGesund 100 100 %
ZahnGesund 85+ 85 % - 90 %
ZahnGesund75+ 75 % - 80 %
571+572+573+574 90 %
570+572+573+574 75 %
Nürnberger
Z 100 100 %
Z 90 90 %
R+V
Premium (Z1U+ZV) 90 %
Comfort (Z2U+ZV) 70 %
Classic (Z3U+ZV) 100 % 
Premium (Z1U) 90 %
Comfort (Z2U) 70 %
Classic (Z3U) 100 % 
Signal Iduna
Zahn Top 90 %
Zahn Top Pur 90 %
Zahn Plus 70 %
Zahn Plus Pur 70 %
UKV
Zahn Privat Premium 90 % 
Zahn Privat Optimal 70 % 
ZahnPrivat Kompakt 50 % 
uniVersa
uni-dent | Privat 80 % - 90 % 
uni-dent | Komfort 100 % 
Württembergische
ZE 90 + ZBE 90 % - 95 %
ZE 70 + ZBE 70 % - 75 %
ZE 50 + ZBE 50 % - 55 %
ZE90 90 %
ZE70 70 % - 75 %
ZE50 50 % - 55 %
Erstattungssatz für Versorgung mit Zahnersatz - in der Regel unter Anrechnung der Kassenleistung, für weitere Informationen rufen Sie bitte den jeweiligen Tarif auf.
inkl. GKV ohne Bonus
exkl. GKV, bis 100 % mit GKV
ZA innerhalb Zahnarztnetzwerk
bei mindestens 5 Jahren nachgewiesener Vorsorge
bei mindestens 5 Jahren nachgewiesener Vorsorge
bei mindestens 5 Jahren nachgewiesener Vorsorge
bei mindestens 5 Jahren nachgewiesener Vorsorge
bei mindestens 5 Jahren nachgewiesener Vorsorge
100 % Leistungen bei Unfällen
Leistung max. bis zum Festzuschuss der GKV
Leistung max. bis zum Festzuschuss der GKV
90 % der Restkosten nach Abzug GKV-Zuschuss
70 % der Restkosten nach Abzug GKV-Zuschuss
50 % der Restkosten nach Abzug GKV-Zuschuss
bei 10 Jahres Bonusheft, bei mindestens 5 Jahren 5 %
Leistung max. bis zum Festzuschuss der GKV

Tipps der Redaktion

null

Ratgeber Zahngesundheit

Tipps für Ihre gesunden Zähne

null

Zahnzusatzversicherung Wartezeit

Sofortschutz für die Zähne

null

Zahnzusatzversicherung Leistungen

Was der Schutz wirklich bringt

null

Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

Für wen sich welcher Schutz lohnt