Sie befinden sich hier:

Zahnstaffel in der Zahnzusatzversicherung

Leistungsbegrenzung durch die Zahnstaffel

Wenn Sie eine Zahnzusatzversicherung suchen, liegt bei den Leistungen der Zahnzusatzversicherung ein Fokus auf der Erstattungshöhe: Je nach Tarif und Versicherer werden 30 bis 100 Prozent der gesamten Kosten erstattet. Aber Vorsicht: In den ersten Vertragsjahren gibt es ein wichtiges Leistungsmerkmal bei der Zahnzusatzversicherung: Die Zahnstaffel begrenzt die Leistungen in den ersten zwei bis fünf Vertragsjahren unabhängig vom Erstattungssatz der Summe nach.

Zahnzusatzversicherung Zahnstaffel: Leistungsgrenzen werden Jahr für Jahr angehoben

Die Zahnstaffel der Zahnzusatzversicherung zeigt also, wie viel in den ersten Vertragsjahren maximal geleistet wird. Vertragsgemäß erstattet die Zahnzusatzversicherung dann vielleicht 90 Prozent der anfallenden Kosten für Zahnersatz. Durch die Zahnstaffel kann die Gesamtsumme aber auf wenige 100 Euro sinken. Diese Erstattungssätze steigen dann Jahr für Jahr an, und nicht verbrauchtes Budget nehmen Sie meist ins Folgejahr mit. Je nach Tarif endet die Zahnstaffel bei fast allen Zahnzusatzversicherungen nach den ersten zwei bis fünf Jahren, und Sie können dann unbegrenzt Leistungen beanspruchen.

So wird gerechnet

Eine Zahnzusatzversicherung erstattet 90 Prozent der Kosten für Zahnersatz. Im ersten Jahr beträgt die Zahnstaffel 1.000 Euro, in den ersten beiden Jahren zusammen 2.000 Euro, in den ersten drei Jahren sind es 3.000 Euro, und in den ersten vier Jahren können insgesamt 4.000 Euro geltend gemacht werden. Wenn Sie als Versicherter im ersten Vertragsjahr für ein Implantat eine Rechnung von 2.000 Euro einreichen, läge die Erstattung den 90 Prozent zufolge bei 1.800 Euro ‒ tatsächlich aber bekommen Sie nur 1.000 Euro erstattet, weil die Zahnstaffel die Leistungen begrenzt. Im zweiten Jahr dagegen würden Sie den Rechnungsbetrag zu 90 Prozent voll ersetzt bekommen, weil die Zahnstaffel bei 2.000 Euro liegt.

Kalenderjahre oder Monate? Vertragliche Regelungen genau anschauen

Die Vereinbarungen zu den Zahnstaffeln sollten Sie sich im Vergleich der Zahnzusatzversicherungen genau anschauen: Standardmäßig begrenzen die Zahnzusatzversicherung die Leistungen nach Kalenderjahren. Wer also am 1.11. eine Zahnzusatzversicherung abschließt, kann schon im Januar des Folgejahres die Leistungen für zwei Kalenderjahre in Anspruch nehmen. Anders bei den Zahnzusatzversicherungen, die die Zahnstaffel monatsweise geregelt haben: Hier würde im Beispiel die Begrenzung für die ersten zwölf Monate bis zum 31.10. des Folgejahres gelten, erst dann könnten Sie die Leistungen der Monate 13 bis 24 beanspruchen. In der Regel ist vor allem bei einem Abschluss im letzten Quartal des Kalenderjahres die Kalenderjahr-Regel günstiger.

Zahnzusatzversicherung mit der stärksten Zahnstaffel finden

Besondere Zahnstaffeln

Die Zahnstaffel der Zahnzusatzversicherung schützt die Versichertengemeinschaft. Niemand soll direkt nach Vertragsschluss eine umfassende Gebiss-Sanierung mit teurem Zahnersatz oder aufwändigen Zahnbehandlungen durchführen können und dann sofort wieder kündigen. Deshalb begrenzt die Zahnstaffel die Leistungen in den ersten Jahren. Kalkuliert wird die Zahnstaffel für einen Durchschnitts-Versicherten, der kein höheres Risiko als alle anderen Versicherten mitbringt. Das wäre zum Beispiel der Fall, wenn Zähne fehlen oder besonders alter Zahnersatz vorhanden ist. Für solche Spezialfälle gibt es bei der Zahnzusatzversicherung Zahnstaffel-Sonderregelungen – die Versicherer passen ihre Zahnstaffel an. Entweder verlängern sie den Zeitraum, in dem Sie nur begrenzt Leistungen bekommen oder sie reduzieren die Summen noch einmal deutlich.

So wird gerechnet

Im Beispiel oben betrug die Zahnstaffel im ersten Jahr 1.000 Euro, in den ersten beiden Jahren zusammen 2.000 Euro, in den ersten drei Jahren 3.000 Euro und in den ersten vier Jahren insgesamt 4.000 Euro. Vor allem bei fehlenden Zähnen reduzieren die Zahnzusatzversicherungen die Summen innerhalb der Zahnstaffel: Im Beispiel oben würden dann pro Kalenderjahr lediglich 250 Euro gezahlt ‒ in den ersten vier Jahren bekämen Sie so maximal 1.000 Euro. Andere Zahnzusatzversicherungen verlängern die Zahnstaffeln und begrenzen die Leistungen über einen Zeitraum von bis zu 96 Monaten.

Tipps der Redaktion

Zahnzusatzversicherung Vergleich

Zusatzversicherung Vergleich

Alle Versicherer & Tarife auf einen Blick

null

Zahnzusatzversicherung sinnvoll?

Für wen sich welcher Schutz lohnt

Zahnzusatzversicherung: Kündigung und Wechsel

Kündigung und Wechsel

Ab sofort mehr Service und besserer Schutz

null

Zahnzusatzversicherung Wartezeit

Sofortschutz für die Zähne